you can seem as old as your omens

Extrem viele Klicks und ellenlange Lobeshymnen zeugen davon, dass ich wieder mal nix mitgekriegt habe. Ich tue es also spät, doch ich tue es: Ich erzähle euch von einer neuen Entdeckung.

Chvrches spazieren an meinem üblichen Beuteschema vorbei – leicht, poppig, elektrisch und Frauenstimme. Umso begeisterter bin ich über das Album The Bones of what you believe. Der Openener The Mother We Share eignet sich super, um sich der Fangemeinde anzuschließen, wogegen Lies mitreißt und ab sofort auf keiner Tanzen! – Liste fehlen darf.

(Überschrift:Zitat aus The Mother We Share von Chvrches)

Advertisements

2 Gedanken zu “you can seem as old as your omens

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s