So we could go find things we’ve never seen

In letzter Zeit ging es hier ja eher elektronisch zu. Das heißt aber nicht, dass es fernab der Steckdose auch toll klingt, ganz im Gegenteil, meiner Meinung nach entlockt man die schönste Kunst den Saiten.

So klingt es also, wenn Italien und Amerika aufeinandertreffen, und das in Deutschland. Schöner Name, schönes Video, schöne Bärte.

Mighty Oaks freuen sich bereits über eine große Fangemeinde, die schon auf den Nachfolger der EP wartet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s