Go Deep…

Standard

 

IMG_7229

Bei meinem Aufenthalt im schönen Thüringer Land besuchte ich einen Ort, der mich schon einmal zu einer Erzählung inspiriert hat. (Das Mädchen im Wasser)

Das Leitmann Syndrom spielt nicht an selber Stelle, ist aber an einem fiktiven Ort angesiedelt, der gar nicht so weit weg liegt vom Stausee Hohenwarte.

Die Saale wurde in ihrem ursprünglichen Verlauf stark verändert, ebenso wie die gesamte Tal-Landschaft. Neben einigen Mühlen wurde ebenfalls ein ganzer Ort geflutet-Presswitz. Anhand alter Karten und Beschreibungen habe ich versucht, die Stelle ausfindig zu machen, von der einige schöne Geschichten erzählt werden, die wohl zur Kategorie Anglerlatein gehören. Zum Beispiel bleibt man bei tiefem Wasserstand mit dem Boot schonmal an der Kirchturmspitze hängen, oder um Mitternacht hört man von tief unten die Glocke schlagen. Ich zitiere einen alten Mann, der sagte: „Wenn die Menschen wüssten, was sich alles am Grund des Stausees verbirgt, würden sie nicht darin schwimmen.“

Ui ui ui, wenn das mal nicht inspirierend ist! Schaurig, aber inspirierend!

Ich hockte also einige Minuten am Ufer und starrte in das Wasser, an der Stelle, an der ich das versunkene Dorf vermutete:

IMG_7253

 

Ihr seht nichts? Ich auch nicht. Aber ich glaube an viele Geschichten und Erzählungen. Einfach, weil ich es will.

zum Vergrößern anklicken

Presswitz – 1938 Preßwitz, letzte Aufnahme vor der Evakuierung des Dorfes.
Nach dem letzten Gottesdienst verlassen
die zurückgebliebenen Bewohner die Kirche.
(Quelle: Romana-Hamburg.de)

Weitere Bilder hier: http://saaleguide.npage.de/gegenwart-und-vergangenheit.html

 

 

IMG_7194

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s