Wonach sehnst du dich?

… hat die wundervolle Nika Sachs in ihrer Ausschreibung für eine Anthologie gefragt. Das Thema: große Emotionen. Natürlich war ich sofort Feuer und Flamme! Und als ich gefragt wurde, ob ich als Herausgeberin mit an Bord kommen wolle, hätte ich nicht lauter „Ja!“ rufen können.titelbild_2

Monate liegen hinter uns, in denen wir Texte gesichtet und Profis an unsere Seite geholt haben. Für Lektorat und Satz konnten wir Michaela Stadelmann gewinnen, worüber wir ganz besonders froh sind, auch wenn es einiges an Zickerein und Fast-Tränen gekostet hat. (Ich gehe hier mal vornehmlich von mir aus.) Blut und Schweiß und Tränen, nicht wahr? Doch inzwischen kann besonders ich sagen, dass allein durch diese Zusammenarbeit mein Schreiben einen enormen … Schub bekommen hat. Vieles kann ich für mein zukünftiges Arbeiten als Autorin nutzen, und einiges werde ich für immer anwenden können! Ich hoffe, dass es den anderen Autoren ebenso geht. Auch wenn unsere Herz-Lektorin auch mal Namen wie „Wortknecht“ bekommen hat 😉

Die Anthologie war auch etwas wie ein Experiment. In einer Chatgruppe wurden, unabhängig von den jeweilgen Geschichten, Gedanken zusammengetragen und Schreibübungen durchgeführt. Bei der Entstehung des wundervollen Werkes waren also alle Autoren beteiligt, und zwar auf allen Ebenen.

Und nun ist es bald soweit: Im August erscheint Sehnsuchtsfluchten. Ich bin ziemlich aufgeregt und sehr glücklich. So nahe habe ich mich dem Schreiben und dem Leben damit noch nie gefühlt. Um das Buch den Lesern schmackhaft zu machen, haben wir uns etwas ganz besonderes ausgedacht: Wir laden die Autoren zu einem Gespräch ein, in dem wir sie ganz dreist über ihr Schreiben und die Geschichte zur Anthologie mit diesem besonderen Thema ausfragen. Die Interviews werden abwechselnd auf meinem und auf Nikas Blog veröffentlicht. Juhu!

Freut euch mit uns …

IMG_20170628_090136

Advertisements

3 Gedanken zu “Wonach sehnst du dich?

  1. So, jetzt bin ich endlich (nach viel Rumfahrerei und Kränkelei und Rührei) dazu gekommen, mir Deine Interviews anzusehen und … und natürlich Euch und Dir recht herzlich zu gratulieren! Freut mich außerordentlich, dass die Anthologie jetzt rauskommt und Dir offenbar nicht nur Spaß sondern auch Auftrieb und Schreibkompetenz gegeben hat. Sehr schön! Und auch wenn „textflash“ Euch wörtergeknechtet hat, den Texten selbst tat’s bestimmt gut 🙂
    Toll! Ich freu mich, bin gespannt auf den August und schicke liebe Grüße!

    1. Vielen lieben Dank! Ich hätte Dich gern an Bord gehabt, das weißt Du … Aber die nächste Anthologie wird schon geplant und liegt einer sehr spannenden Idee zugrunde.
      Mach weiter, zumindest mit dem Rührei,
      liebste Grüße, Julia und die Antho-Gang

      1. Genau, vielleicht habe ich ja beim nächsten Mal mehr Schreibruhe und -zeit 🙂 Jetzt freue ich mich erst mal auf August und Deine/Eure flüchtende Sehnsüchte!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s